Kathrin Koehler

Kathrin Köhler

Oberbürgermeisterwahl in Zwickau

Liebe Zwickauerinnen und Zwickauer

am 7. Juni wählen Sie Ihren neuen Oberbürgermeister. Unsere Stadt steht am Beginn des neuen Jahrzehnts vor großen Herausforderungen. Ich kandidiere für das Amt der Oberbürgermeisterin, weil ich mich mit meinen fachlichen und menschlichen Kompetenzen für unsere Stadt einbringen möchte.

Mein Wahlprogramm für die Oberbürgermeisterwahl in Zwickau am 7. Juni wird kein parteipolitisches sein. Es wird allein Punkte beinhalten, die von Zwickauern kommen und für uns Zwickauer wichtig sind. Um hier künftige Herausforderungen konkret angehen zu können, bin ich täglich unterwegs in unserer Stadt in Unternehmen, in kleineren und größeren, bei Pflegediensten, im Seniorenheim, in den Ortsteilen unserer Stadt, in Vereinen, gleich ob es um Sport, Kultur oder um unsere Tradition geht, in Kirchgemeinden, in Kindertagesstätten und Schulen und bei Handwerkern und Gewerbetreibenden.

Kompetent, entwickeln, Kontakte, Familien, Firmen, Oberzentrum, glaubwürdig und verantwortungsbewusst – das sind Qualifikationen, das sind Themen, die bei den künftigen Herausforderungen und Aufgaben in unserer Stadt gefragt sind. Ich bringe diese Eignungen persönlich mit und kann die Themen fachlich abdecken. Deshalb bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme am 7. Juni.

Ihre Kathrin Köhler

OB-Wahl Zwickau 2020 wird wegen Corona-Pandemie verschoben.

Ci 122741

Eine vernünftige Entscheidung:

Durch die einschneidenden Eingriffe in das öffentliche Leben ist es den Zwickauern momentan nicht zuzumuten, zur Wahl zu gehen oder sich mit der nötigen Ruhe über die Wahl zu informieren. Der Schutz der Gesundheit und des öffentlichen Lebens haben jetzt absoluten Vorrang! Die Zwickauer haben jetzt andere Sorgen und auch, wenn sich hoffentlich bald die Lage wieder beruhigt und entspannt, bedarf es noch Zeit, die durch die Pandemie entstandenen Probleme der Menschen und auch der Wirtschaft mit der notwendigen Umsicht in Angriff zu nehmen.

Für alle Fragen und Sorgen dazu habe ich - wie in den letzten Tagen schon - auch weiterhin ein offenes Ohr!


Die Landesregierung hat aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie die bis zu den Sommerferien geplanten Bürgermeisterwahlen in Sachsen auf den Herbst dieses Jahres verschoben. Neben Zwickau betrifft dies beispielsweise auch Mülsen, Hartenstein und Chemnitz.

Neben dem allgemeinen Infektionsschutz soll diese Entscheidung auch zur Entlastung der Gemeindeverwaltungen von personal- und kostenintensiven Wahlvorbereitungen beitragen und dient auch dem Schutz unserer ehrenamtlichen Wahlhelfer. Außerdem können die Kommunen dadurch freigewordene Kapazitäten in die Pandemiebekämpfung umleiten.

Weil das Ende der Pandemie-Lage derzeit nicht absehbar ist, werden die Nachwahlen erst nach dem 20. September 2020 stattfinden.

Corona-Eindämmung gelingt nur gemeinsam

Ci 122682

Die globale Coronavirus-Pandemie stellt uns mit ihren Auswirkungen nun auch bei uns in Zwickau vor große Herausforderungen. Das ist ein Aufruf an alle, wo immer es möglich ist, auf Sozialkontakte zu verzichten, um die Ausbreitung einzudämmen. Jeder ist aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten und damit vor allem unsere älteren und kranken Mitbürger zu schützen.

Unter zwickau.de/corona fasst die Stadt Zwickau alle aktuellen Infos zusammen. Dort finden sich auch alle weiterführenden Links zu speziellen Informationsangeboten, wie auch dem BMG oder dem RKI.

Ich möchte auf diesem Weg auch allen danken, die trotz aller Umstände unsere Gesellschaft am Laufen halten, sei es im Gesundheitswesen, als Polizist oder als Verkäuferin an der Kasse. Ihnen gebührt unser aller Dank.

Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.

Schnellstmögliche Hilfe für Zwickauer Unternehmen

Startup

Sehr geehrte und liebe Partner der Wirtschaft vor Ort,

aus gegebenem Anlass wende ich mich heute insbesondere an Sie, da Sie die schwere Aufgabe zu stemmen haben, das Leben in unserer Stadt zum Nutzen aller ihrer Bewohner aufrecht zu halten. Deshalb gilt Ihnen meine große Anerkennung und mein voller Respekt für Ihre Leistung allein in den letzten Tagen. Zuerst stand und stehen der Wunsch und die Hoffnung auf Gesundheit und ein absehbares Ende der derzeitigen Situation.

Einerseits waren von Ihnen Arbeitsabläufe vor Ort quasi über Nacht völlig neu zu organisieren, Personal neu einzuteilen, Lieferketten bestmöglich aufrecht zu erhalten, auf geändertes Kundenverhalten musste sofort reagiert werden. Für bestimmte Branchen wurde quasi über Nacht die Ladenschließung vorbereitet und für unsere Gaststätten ist der Einschnitt der Öffnungszeiten angeordnet.

Für Sie ging es schon am ersten Tag darum, größtmögliche Sicherheit im Umgang mit der erlassenen Allgemeinverfügung zu haben. Zum Beispiel ist ein Schreibwarengeschäft mit Poststelle ein Mischgewerbe. Die Poststelle kann natürlich öffnen. Auch der Genusswarenladen ist Einzelhandel für Lebensmittel und kann öffnen. Sie haben mir signalisiert, dass erst einmal verlässliche Information wichtig ist. Auf den Seiten der Sächsischen Staatsregierung, Coronavirus Sachsen, werden dazu auch laufend aktuell die Informationen für Unternehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer mitgeteilt. Nutzen Sie bitte diese Informationsquellen, um möglichst alles richtig zu machen:

Unabhängig davon trete ich dafür ein und arbeite so, dass wir vor Ort gemeinsam auch die vielfältigen Steuerungsmittel nutzen, um Ihnen in der Coronakrise zu helfen, zum Beispiel wenn es um Miete geht, um Erleichterungen nach Corona oder um schnellstmögliche Hilfe im Moment ohne nachfolgende Zahlungsverpflichtung.

Bitte arbeiten Sie so gut und konzentriert weiter, wie wir es bisher erleben durften! Auf Sie rechnen wir jetzt und auch in den nächsten Monaten. Unsere Gesellschaft, unser Stadtleben funktioniert nur gemeinsam - eben, wenn Jeder an seinem Platz das Richtige tut.

Ihre

Kathrin Köhler

Kathrin Köhler - Lebenslauf

Kathrin Köhler wurde 1978 geboren. Sie ist Volljuristin und Verwaltungsfachwirtin.

2009 wurde sie in den Zwickauer Stadtrat gewählt. Sie war dort unter anderem Mitglied im Finanzausschuss. Im selben Jahr wurde sie Geschäftsführerin der CDU-Stadtratsfraktion. Eine Aufgabe, bei der alle Themen der Kommunalpolitik zusammenlaufen. Während dieser Zeit hat Kathrin Köhler ihre Teamfähigkeit bewiesen und herausgestellt, dass sie mit den anderen Fraktionen und Stadträten zum Wohle der Stadt Zwickau zusammenarbeiten kann.

Seit 2014 ist Kathrin Köhler Bürgermeisterin für Bauen der Stadt Zwickau, seit 2015 ist sie erste Stellvertreterin der Oberbürgermeisterin.

OB-Wahl am 7. Juni 2020

Unterstützen Sie mich mit Ihrer Spende!

Ein guter Wahlkampf kostet natürlich Geld. Es gilt, Plakate, Anzeigen, Veranstaltungen und Informationsmaterial zu finanzieren. Deshalb möchten wir Sie auf diesem Wege ganz herzlich um eine Spende für den bevorstehenden Wahlkampf bitten.

Selbstverständlich werden alle Spenden nur für den unmittelbaren Wahlkampf eingesetzt. Ihre Wahlkampfspende kann steuerlich wie eine Parteispende geltend gemacht werden.

Offizielles CDU-Spendenkonto:

Kontoinhaber: CDU-Kreisverband Zwickau
Kreditinstitut: Volksbank Chemnitz eG
IBAN: DE32 8709 6214 0321 0318 97
Verwendungszweck
(wichtig!): Spende OB Wahl Zwickau 2020 Kathrin Köhler, [Ihr Name und Ihre Anschrift]

Geben sie bitte bei Ihrer Spende Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden können. Benutzen Sie hierzu bitte das Feld "Verwendungszweck" auf dem Überweisungsträger.

Informationen zur steuerlichen Abzugsmöglichkeit von Spenden finden Sie in den „Hinweisen zur steuerlichen Behandlung“ der CDU Deutschlands (PDF).

Schreiben Sie Kathrin Köhler!

Haben Sie Fragen oder Anregungen?